Donnerstag 23-11-2017
Sibenik
Leicht bedeckt, überwiegend sonnig
9/14
Deutsch

Haben Sie gewusst

  • dass man die Delphine im Meer von Sibenik oft sehen kann

Nicht selten erscheinen sie bei den Kornaten-Inseln, und auf der Suche nach der Beute kommen sie sogar bis in den Sibeniker Hafen. Der bekannteste und meist verbreitete Delphin in der Adria ist Tursiops Truncatos, der sich vor der Küste und bis zu offenem Meer bewegt. Er ist ein geschickter Fischdieb, er spielt gern zwischen Wellen, und der Sonnenuntergang wirkt auf ihn besonders beruhigend. Er ist grau mit hellen, fast weißen Farben am Bauch. Seine Schnauze ist kurz. Die Männchen erreichen eine Länge bis zu 3,90 Meter und ein Gewicht bis zu 275 Kilo; die Weibchen sind etwas kleiner und leichter. Sie ernähren sich mit Fisch und leben in Gruppen von 10 bis 25 Delphinen. Sie sind bei kroatischen Fischern nicht besonders beliebt, weil sie ihnen die Netze beschädigen und die Fische stehlen. Aber Delphin ist ein guter Meerführer: wo die Delphine sind, sind auch die Fische da. Die kroatischen Forscher beschäftigen sich intensiv mit dem Leben der Delphine. In Mali Losinj wurde auch der spezielle Verein für Schutz dieser edlen Säugetiere gegründet.

  • dass Sibenik die erste Stadt war, die während der Herrschaft von Venedig ihr Geld prägte

Gleich nach ihm prägten ihr Geld Split seit 1490, Zadar seit 1491, Trogir seit 1492 und Hvar seit 1493. Der Rat, aus neun Personen bestehend, genehmigte die Ausarbeitung und das Setzen in Umlauf des Sibeniker Kleingelds - des Sibeniker bagatin, des zwölften Teils des Venediger soldo, im Wert von 30 Venediger dukat. Wie es durch Dekret bestimmt wurde, war auf eine Seite der Geldmünze das Gesicht des Hl. Markus, um das der Aufschrift MARCVS VENETI stand. Auf anderer Seite war das Gesicht des Hl. Michael, des Patrons der Stadt Sibenik mit der Lanze in rechter Hand, mit der er den Drache tötete, und in linker Hand hielt er die Kugel mit dem Kreuz darauf. Herum war der Aufschrift SIBENIC S MICHAEL. Bagatin aus Kupfer war im Raum der Stadt Sibenik als Zahlungsmittel etwa über zwei Jahrhunderte in Umlauf.

  • dass an der Sibeniker Küste zwei größte und populärste Diskotheken in Dalmatien - 'Aurora' und 'Hacienda' sind

"Aurora" liegt in Primosten, der von Sibenik 25 und von Split 50 Kilometer entfernt ist. In den letzten zehn Jahren war "Aurora" Gastgeber den bekanntesten Namen der kroatischen Unterhaltungsszene, aber auch einigen berühmtesten DJ aus Europa und der Welt. Die Diskothek "Hacienda" liegt in Vodice, die etwa 15 Kilometer von Sibenik entfernt ist. "Hacienda" kann etwa 3000 Gäste empfangen und ist nach ihren gut organisierten Partys und Discoabende bekannt. "Hacienda" ist nur im Sommer geöffnet. Dagegen öffnet "Aurora" ihre Tore während Sommermonate und auch zu verschiedenen Anlässen wie zu Weihnachten, Silvesterfeier und Ostern. Sonst bieten sich an der Sibeniker Riviera viele Möglichkeiten für Unterhaltung und Nachtleben an. Das gilt besonders für die Zeit der Saison, wenn die Restaurants, Kellerlokale, Cafés und andere Gasthäuser bis in die Morgenstunden geöffnet bleiben. In vielen von ihnen kann man verschiedene Musik hören, von der Folklore bis zu Evergreen, Jazz und Rock and roll.

  • dass im April 1774 in Venedig das Buch in zwei Bändern 'Viaggio in Dalmazia dell Alberto Fortis' gedruckt wurde

Dieses Buch ist zum ersten Mal 1984 in Leibach übersetzt und gedruckt worden. Das Buch des berühmten italienischen Reiseschriftstellers Alberto Fortis war damals die europäische Sensation und machte Europa auf die Existenz eines vergessenen und unbekannten, zivilisatorisch unverdorbenen Volkes aufmerksam. Fortis schrieb über kroatische Orte aufgrund mehrfacher Reisen und seines Aufenthaltes in Dalmatien. Im Buch ist ein ganzes Kapitel im ersten Band, sogar 59 von 145 Seiten, Sibenik und seiner Umgebung gewidmet. Fortis benutzte auch 30 Seiten der Reisebeschreibung "Die Reise aus Budim nach Drinopolje" von Antun Vrancic aus Sibenik, die er 1553 verfasste.

  • dass ab 20. August in Kroatien neue Bestimmungen des Gesetzes über Verkehrssicherheit nachdem Autofahrer nicht über 0,00 Promille Blutalkohol haben dürfen

Laut neuen merklich rigoroseren Bestimmungen des Gesetzes über Verkehrssicherheit werden Fahrer mit 0,5 Promille Blutalkohol mit einer Geldstrafe bis zu 1500 HRK und einem Punkt bestraft sein. 0,5 bis 1,5 Promille Blutalkohol werden mit einer Geldstrafe von 2000 HRK und Führerscheinentzug für drei Monate sanktioniert. Für höhere Promilleanzahl beträgt die Geldstrafe 3000 HRK mit langfristigem Führerscheinentzug. Vorgeschrieben sind auch hohe Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitung - von 300 bis 3000 HRK. Ebenso werden Fahren unter Einfluss von Drogen, Handybenützung am Steuer und nicht Anschnallen bestraft. Der Gesetzentschluss für die 0,00 Promillegrenze verursachte stürmische Proteste, besonders bei Gastwirten und Weinhändlern. Viele von ihnen sind der Meinung, dass solche Gesetze dem Tourismus in Kroatien schaden könnten, weil, in diesem Fall, die Kultur des Weintrinkens nach dem Essen bedroht wird.

  • dass Kristijan Kike Curavic, der aktuelle Weltrekordler im Tauchen unter dem Eis, sich für das Schlagen des Weltrekords in der Disziplin apnea static vorbereitet

Es handelt sich dabei um eine Disziplin, wo der Taucher unter dem Wasser möglichst lang sein Atem aufhält. Der Rekordler in dieser Disziplin ist bis jetzt der Deutsche Tom Sietas, der vor kurzem sein Atem 8 Minuten und 47 Sekunden aufhielt. Kristijan Curavic, der Delphin von der Sibeniker Insel Krapanj, plant den Weltrekord im Oktober oder im November zu brechen. Neulich demonstrierte er in der Marine "Frapa" in Rogoznica diese Disziplin und erreichte die Zeit von 7 Minuten und 7 Sekunden, obwohl sein bestes Resultat bis jetzt 8 Minuten und 25 Sekunden war. Parallel mit der Jagd auf den Weltrekord in der Disziplin apnea static, vorbereitet sich Curavic auf den Anschlag auf Weltrekord in noch schwierigeren und bekannteren Disziplin constant weight. Das Weltresultat in dieser Disziplin ist 102 Meter, während das beste von Kristijan 90 Meter ist. Obwohl ihm noch etwa 12-13 Meter dazu fehlen, hofft Kristijan durch gute Vorbereitungen im warmen Ägypten diesen Rekord bald zu erreichen oder zu schlagen.

  • dass am 28. August 1895 an Krka-Wasserfällen eins der ersten mehrphasigen elektrischen Systeme der Welt in Betrieb gesetzt wurde

Aus dem Wasserkraftwerk "Jaruga I." an Wasserfällen von Krka, das erste in Kroatien und unter den ersten in der Welt, bekam Sibenik über Fernleitung das Licht. Die Stadt Sibenik bekam so den Strom vor vielen Weltmetropolen, vor Zagreb und sogar sieben Jahre vor Wien, der Hauptstadt der Österreich-ungarische Monarchie, unter deren Regierung Sibenik damals war. Krka und Sibenik hatten mehrere Prioritäten in der kroatischen Elektrizitätswirtschaft: erste Dreiphasenleitung und erste Leitung der Spannung von 30kV zwischen Wasserkraftwerk "Miljacka" und der Fabrik "SUFID" in Crnica in Sibenik, erste Mitgliederschaft eines kroatischen Unternehmens "Ante Supuk und Sohn" aus Sibenik bei der Gründung des europäischen Elektroenergieverbandes - UNIPEDE in Paris 1925 und erste Fernsteuerung aus der Trafostation "Bilice" 1901. Den 28. August feiert man als Tag der Kroatischen Elektrizitätswirtschaft.

  • dass eine der ältesten und noch immer beliebtesten Speise in der sibeniker Region gesalzene Sardinen im Olivenöl sind

Der Konsum dieser Speise geht auf sehr alten Zeiten zurück und äußerst interessant dabei ist, dass sich an ihrer Zubereitung nichts verändert hat. Obwohl es viele kulinarische Versuche gab, die traditionelle Rezeptur durch neue Gewürze oder Beilagen zu verbessern, insistieren echte Liebhaber umsomehr auf die alte Zubereitungsweise dieses einfachen Gerichtes. Für dessen Zubereitung braucht man 18 bis 20 gesalzenen Sardinen, sechs Frühlingszwiebeln, sechs Oliven, Zitrone nach Wunsch und Olivenöl. Gesalzene Sardinen waschen, von außen leicht mit einem Messer abkratzen und von Gräten befreien, so dass man von jeder Sardine Filets erhält. Die vorbereiteten Fische auf einem flachen Teller mit Olivenöl, dem geschnittenen Zwiebel, Oliven und Zitronenscheiben zugegeben wurden, servieren. Das Gericht als kalte Vorspeise servieren, oder als Bestandteil eines Fischimbisses, aber auch unbedingt zu Wein und hausgemachtem Brot.

  • dass Info Adriatic, beim größten nationalen Internetwettbewerb, in die Liste der 10 besten kroatischen touristischen Webseiten für das Jahr 2005 eingeordnet wurde

Beim 6. nationalen Internetwettbewerb "Vidi Web Top 100", vom Verlag "Vidi" und der Kroatischen Wirtschaftskammer organisiert, wurde Info Adriatic zu den 100 besten kroatischen Webseiten für das Jahr 2005 eingeordnet. Das sind die einzigen Webseiten aus der Region Sibenik-Knin, die in der Konkurrenz von 3000 kroatischen Internetausgaben unter die hundert Besten eingeordnet wurden. Bei der Abschlussfeier dieses größten nationalen Internetwettbewerbs, das am 16. Dezember 2005 im Smaragdsaal des Hotels "The Regent Esplanade Zagreb" stattfand, ordnete das Preisrichterkollegium (bestehend aus: Jasna Krzanic, Dusica Madzarac und Don Markusic) an der Liste der 10 besten Webseiten in der Kategorie "Tourismus und Reisen" ein. Das ist wertvolle Bestätigung für alle Benutzer der Info Adriatic Seiten (Inserenten, Besuchern und Gästen), dass sie an der richtigen Adresse sind.




English Hrvatski Italiano Deutsch Cesky